Aufgaben der Vollzugsbehörden

Auf Grund der Verkehrszulassungsverordnung Art. 27a -27g vom 27. Oktober 2004 sind die Kantone für die Aufsicht der Durchführung der Weiterausbildungskurse zuständig. Die Kantone haben diese Aufgabe im Rahmen einer Vereinbarung an die Vereinigung der kantonalen Strassenverkehrsämter (asa) delegiert.

Anhand der Weisungen des ASTRA betreffend die Zweiphasenausbildung vom 3. Dezember 2004 wurden unter der Aufsicht der asa die Strukturen der Weiterausbildung für Neulenkende aufgebaut, die Anlagen und Programme der verschiedenen Kursveranstalter geprüft, Bewilligungen für die Kursdurchführung erteilt und ein System für die Qualiätssicherung eingeführt.

Mit dem Selbstverständnis einer lernden Organisation hat die asa seit dem Start der Zweiphasenausbildung im Jahr 2005 die Entwicklungen mitverfolgt, vertiefte Abklärungen vorgenommen und erste Massnahmen zur Verbesserung von Schwachstellen eingeleitet. Diese Erkenntnisse werden hier zusammengefasst, um eine ganzheitliche Beurteilung der Zweiphasenausbildung zu ermöglichen.